Eigner_kurzer Rock_EignerGick & Gock. Martina Eigner fertigt Mode aus Recyclingstoffen für ihr Label „gick & gock“. Den originellen Stücken sieht man ihre Vergangenheit nicht an. Gustieren und kaufen kann man im Gemeinschaftsatelier Vielfelt in der Pfarrgasse in Linz und im Greenfeel in der Herrengasse 7 in Linz. Mehr von ihren Produkten unter www.gickundgock.blogspot.co.a

Produktfoto_Heidemarie UrlMahei. Modische Kreationen aus Garn, Wolle, Seide und Filz sind das Markenzeichen von mahei. MAHEI ist die originelle Verknüpfung der Vornamen Margit Kriechbaumer und Heidemarie Url – die beiden Betreiberinnen des gleichnamige Shops in der Kurhausstraße 3 in Bad Zell. Geöffnet ist mahei von Mittwoch bis Freitag jeweils von 14:00 bis 19:00 Uhr und jederzeit nach telefonischer Vereinbarung. Mehr Infos dazu gibt es auch auf der gemeinsamen Website: www.mahei.at und unter der Telefonnummer 0676/4420722.

Payer Werkstück Tasche PayerWilma Payer. Taschen, Kleider Hüte – das modische Schaffen von Wilma Payer ist breit gestreut. Vornehmlich arbeitet die Freistädterin mit Filz und Wolle.  Aber auch andere textile Ausgangsmaterialien finden sich in ihren farbenfrohen Werken wieder, die vornehmlichen auf Märkten erhältlich sind. Kontakt: wilma.payer@gmail.com

 Tasche von Barbara Pilzmimikiridus, das sind Taschen, Broschen und andere feine Dinge aus Stoff, die von Barbara Pilz als Einzelstücke  in Kleinserien gefertigt werden.Viele der Taschen sind wendbar, haben einen schlauen (meist selbstentworfenen) Schnitt oder werden aus  ausgefallenen Materialien gemacht. Kontakt: office(at)mimikiridus.at;  Web: www.mimikiridus.at

Standler_Jacken_StandlerSimona Standler. Als Textildesignerin ist Simona Standler sehr vielseitig. Die Absolventin der Kunsthochschule war schon in mehreren Ausstellungen mit Textil-Objektkunst zu sehen. Aktuell designt Simona Standler auch bestickte Jacken – erhältlich direkt bei der Künstlerin. Mail: simonastandler@seznam.cz

Tasche von GErhard HacklGHB-Design. Seine Liebe zu Holz hat Gerhard Hackl  dazu geführt, Taschen aus Holz zu designen. Mit viel Liebe zum Detail werden die Taschen nach eigenen Entwürfen aus Vollholzblättchen gestaltet und von  Ehefrau Beata mit Stoff ausgestaltet, in erfrischenden Farben und Mustern.  Kontakt – E-Mail: tischlerei.hackl(at)gmail.com; FB

 Mode von Andrea OppelAndrea Oppel. Filzen ist nicht gleich Filzen. Zumindest nicht bei Andrea Oppel. Die Kunsthandwerkerin arbeitet mit vielen verschiedenen Handstrickgarnen – von Wolle über Woll-Seide-Mischungen bis hin zu Mikrofaser, in die sie verschiedene Auslegetechniken einarbeitet. Kontakt: ano-baer.oppel(at)aon.at,www.andrea-oppel.at

Mühlviertel KreativZEUGFÄRBEREI. Blaudruck und auch konventionelle Textildrucke fertigt Janina Wegscheider in der Zeugfärberei in Gutau. Die Ergebnisse sind auf Second-Hand-Kleidern sowie auch auf bio-fairen Baumwoll-Shirts zu bewundern. Jeden letzten Sonntag im Monat ist die Zeugfärberei in der Alten Schule geöffnet (10 bis 18 Uhr).  Kontakt:   www.zeugfaerberei.at; janina(at)servus.at

Sabine BuchmayrAlles aus Wolle – so heißt das Label von Sabine  Buchmayr. Gemeint sind damit in erster Linie handgefilzte Patschen für Groß und Klein. Die Patschen werden gestrickt und gefilzt in fröhlichen Farben und mit kleinen Aufnähern versehen. Kontakt: allesauswolle@gmx.at, Web: www.allesauswolle.wix.com

Katharina SteineggerEZETERA nennt sich Katharina Steineggers Label und das ist eigentlich schon eine Ansage, dass die Gestaltungskraft der Kunsthandwerkerin sehr groß ist. Extravagante Hüte aus benähten Wollstoffen und genähtem Wollwalk, Jausenbrettln mit kunstvollen Intarsien, Holzknöpfe und vieles mehr kommt aus ihrer Werkstatt. Kontakt: katzine@gmx.at

Egger_weiße Tasche TAKFRANZ-AUGUST. Taschen in anspruchsvoller Verarbeitung aus hochwertigen Materialien – das ist das Versprechen von Eva Egger und ihrem Label „Franz-August“. Wolle, Leinen, reine Seide oder Echtfell werden von  Eva sehr sorgfältig zu unverwechselbaren Einzelstücken verarbeitet. Kontakt: www.franz-august.com

web_Birgit_Starzer_AlberTine_Foto02ALBERTINE heißt das Label von Birgit Starzer. Aus 100%igem Vieböck Leinen entstehen in Birgits Werkstatt Hemden, welche in drei unterschiedlichen Modellen und zwei unterschiedlichen Stoffqualitäten angeboten werden. Kleider stehen ebenfalls in drei verschiedenen Ausführungen zur Verfügung. Als Accessoires bietet “AlberTine” Schals und Blumenbroschen – beides ebenfalls aus Vieböck Leinen – an. Kontakt: www.albertine.at, https://www.facebook.com/pg/albertine.at