Posted by on Jun 25, 2014 in | Keine Kommentare

Ob er selber auch ein schräger Vogel ist, das muss jeder für sich beim persönlichen Kennenlernen herausfinden. Seinem künstlerischen Auftritt verpasste Christian Zeiml jedenfalls mit „Schräge Vögel für den Garten“ einen Namen, der neugierig macht.

Begonnen hat Christians Leidenschaft für das Gestalten mit Altmetallen mit dem Besuch eines Kunsthandwerksmarktes in Kärnten, wo ihn ein Stand mit Metallvögeln in den Bann gezogen hat. Der Kaufdrang war groß. Aber anstatt einzukaufen keimte in dem Rainbacher die Idee, selber ans Werk zu gehen. Kaum wieder daheim, verschwand er in der Werkstatt und hatte zwei Stunden später sein Erstlingswerk in der Hand.

Mittlerweile fertigt Christian Zeiml neben seinen „Schrägen Vögel für den Garten“ auch individuelle Weinflaschenhalter und Einrichtungsgegenstände aus Metall und alten Fassdauben – alles aus alten Gebrauchsgegenständen und immer mit einer Portion Humor. „Meine Grundmaterialien bekomme ich mittlerweile von allen möglichen Personen zum Teil geliefert, weil einige schon zuhause sammeln. Einiges kommt auch aus einem weiteren Hobby von mir – ich restauriere ab und zu alte Mopeds und Motorräder“, erzählt der Rainbacher.

Beruflich ist Christian Zeiml in einem Ingenieurbüro in Bad Leonfelden tätig und beschäftigt sich dort mit der Planung und Bauüberwachung von Heizungs-, Klima-, Lüftungs- und Sanitäranlagen. Da ist das künstlerische Schaffen in seiner Werkstatt kreativer Ausgleich zum Computer-Job.

Als Obmann des Vereins „Herbstkunst“ engagiert sich Zeiml auch für die Handwerkskunst im Weinhäusl in Rainbach.

Kontakt:

Mail: christian.zeiml@hkls.at

Web: www.gartenvogel.at

Zeiml_schräge Vögel02_Zeiml

Zeiml_Flaschenständer01_Zeiml

Zeiml_schräge Vögel01_Zeiml