Posted by on Apr 29, 2013 in | Keine Kommentare

Ausdrucksvielfalt, Gestaltungsfreiheit  – das sind Begriffe, die für Ingrid Schiller charakteristisch sind. Die gebürtige Freistädterin lebt auf der Bühne ihre vielfältigen Talente mit so großer Leidenschaft und so viel Erfolg aus, dass ein künstlerisches Fach allein einfach zu eng für sie wäre. Erst im Wechsel zwischen Kabarett, Gesang, Fotografie, Malerei und Schauspiel findet Schiller ihre Erfüllung.

Schauspielerin, Sängerin und Kabarettistin Ingrid Schiller aus Freistadt.

Für die gelernte Schauspielerin ist seit rund 20 Jahren das Kabarett eine der reizvollsten Möglich-keiten, sich auszudrücken. Die Balance zwischen Unterhaltung und Gesellschaftskritik, zwischen Komik und Tragik, zwischen Spiel und Ernst ist für Ingrid Schiller „großes Theater mit einfachen Mitteln“.

Gemeinsam mit Ernst Aigner und Wolfgang Handlbauer machte sie die „Stützen der Gesellschaft“ zum kabarettistischen Dauerbrenner. In ihren Solo-Programmen philosophiert sie augenzwinkernd über Lebenslügen und Zeitgeist und aktuell tourt sie wieder mit Ernst Aigner und dem neuen politischen Programm „Stabile Seitenlage“ durch die Lande.

Musik als Muse

„Ich schöpfe aus dem einen die Energie für das andere“, beschreibt Ingrid Schiller ihre ganz persönliche Muse. Das andere ist in ihrem Fall zunächst einmal die Musik. Für ihre Karriere als Chanteuse arbeitet sie gerne mit italienischen Musikern zusammen. Sie interpretiert Texte italienischer Poeten und Liedermacher mit ihrem eigenen rauchigen Charme, vertieft sich in Geschichten von Liebe, Freiheit und Gerechtigkeit und lässt sich musikalisch von der Leichtigkeit des Südens mitreißen. Mit „messaggi d’amore“ ist ein Querschnitt ihrer italienischen Reisen auch auf CD festgehalten.

Mit verschiedenen Menschen zu arbeiten, andere Künstler kennen zu lernen, das macht für Ingrid Schiller die Faszination des künstlerisch-kreativen Schaffens aus. Dazu gehört für sie auch, das Ausdrucksmittel Stimme zu trainieren und zu entwickeln. Als Schauspielerin hat sie die Möglichkeit, die vielfältigen Nuancen ihrer Stimme einzusetzen. In Workshops gibt Schiller ihre Erfahrung und ihre Kenntnisse der Stimmbildung auch an Menschen anderer Berufs- und Alltagswelten weiter – etwa an Manager, Trainer oder Redner.

Kraft schöpfen daheim

So viel Ingrid Schiller durch ihre unterschiedlichen beruflichen Engagements unterwegs ist, so sehr schätzt sie ihre Wurzeln im Mühlviertel. „Jeder Besuch daheim gibt mir Kraft“, erzählt sie. Zwar hat Schiller inzwischen ihren Hauptwohnsitz im Innviertel aufgeschlagen, aber das Mühlviertel ist ihre emotionale Heimat, ihr Boden den sie braucht, um immer wieder gestärkt aufzustehen und wegzugehen. Wer Ingrid Schiller nicht unterwegs begegnet, auf den verschiedenen Bühnen des Landes, besucht sie am besten auf ihrer Website unter www.ingridschiller.at. Dort finden sich auch alle aktuellen Auftrittstermine und auch so manche kreative Überraschung.