Posted by on Feb 15, 2016 in | 1 Kommentar

Spiritualität, Mensch und Natur – das sind die Elemente, die im Schaffen von Judith Fischerlehner eng miteinander verwoben sind. Ihr kunsthandwerkliches Betätigungsfeld spannt Judith von der Keramik bis zu Acrylmalerei.

Die traditionelle Stegtechnik in der Keramik verbindet Fischerlehner beispielsweise mit dem Kult vergangener Generationen. Sie ließ sich faszinieren von der einfachen Formensprache, erster Siedler, die Kunsthandwerk in den Alltagsgegenständen schufen. Aus ihrer Mitarbeit beim Aufbau des Keltendorfes Mitterkirchen, einem urgeschichtlichen Freilichtmuseum, hat sie sich für ihre eigenen Arbeiten inspirieren lassen. Heute beschäftigt sie sich immer häufiger mit der Herstellung von Teekannen und Räucherschalen. Auch Sterbeurnen formt sie in dieser Technik und vollendet sie handpoliert mit Steinen zu Erinnerungsunikaten. „Meine Geschenke an die Ahnen“, so Judith Fischerlehner.  Auch Rahmentrommeln aus Eschenholz und Hirschleder entstammen dieser Nische in Judith Fischerlehners Schaffensperiode.

Eine intensive Zeit erlebte die Kunsthandwerkerin bei ihrem „Mal-Timeout“ in Malta. Bilder auf Canvas mit Acrylfarben oder in Mischtechnik sind das Ergebnis dieser Zeit.

Jetzt lebt die gelernte Tischlerin und Gestaltpädagogin wieder im Mühlviertel, wo sie hauptberuflich als psychosoziale Fachbetreuerin tätig ist und ihr Kunsthandwerk in ihrer Freizeit pflegt. Auch in Workshops und Kreativseminaren kann man Judith Fischerlehners spirituellen Zugang zu Kunst und Kunsthandwerk erleben. In ihrem Haus in Rainbach, Siedlung 11 bietet sie einen „Mal-Spiel-Ort“ an für alle, die sich der Lust am Malen hingeben wollen.

Angebot Mal-Spiel-Raum:

Mal-Spiel an der Wand, innerhalb der Gruppe, auf Einzelblättern oder auf Endlos-Papier, auf Leinwand, einzeln oder in Gruppen buchbar, kostenlose Schnuppertage!
Um in das eigene kreative Potential einzutauchen, empfiehlt es sich, das Mal-Spiel regelmäßig zu praktizieren. Deshalb gibt es die Möglichkeit, jeden Freitag teilzunehmen
von 14 bis 15.30 Uhr, in Siedlung 11, 4261 Rainbach, Tel.:  0650/40 50 737. Telefonische Anmeldung erforderlich!

Judith Fischerlehner:
„Es ist mir ein besonderes Anliegen, für Menschen jeden Alters, eine wertungsfreie Atmosphäre anzubieten! Diese Qualität bietet einen spielerischen und kreativen Zugang zu unserer schöpferischen Quelle!“

Kontakt:

judith.fischerlehner(at)aon.at