Posted by on Okt 6, 2015 in , | Keine Kommentare

Wenn ihr etwas gefällt, dann will sie wissen, wie es geht. So könnte man die Grundantriebskraft von Katharina Steinegger bezeichnen. Die ehemalige Volksschullehrerin ist seit 24 Jahren mit Ihren kunsthandwerklichen Erzeugnissen auf Märkten anzutreffen.

Begonnen hat alles mit Kopfbedeckungen aus Möbelstoffen, das Material war verlockend und vorhanden, die Ideen reichlich. Die so entstandenen Hüte und Kappen fanden ihre Köpfe, sie forderten den Mut  und das Selbstbewusstsein ihrer TrägerInnen. „Ich liebe dieses Spektakel, das Kokettieren, das Anprobieren, das Verändern, sich Betrachten, sich Trauen und vor allem das sich warm und wohl Fühlen,“ beschreibt die erfahrene Kunsthandwerkerin. Inzwischen arbeitet Katharina  Steinegger mit benähten Wollstoffen und genähtem Wollwalk.

Später kam das Holz in ihr Leben in Form der Freundschaft mit einem begnadeten Möbelbauer. Es folgten 20 Jahre Planung und Mitarbeit an unzähligen hölzernen Raumgestaltungen.

„Ich war an der Quelle einzigartiger Hölzer, die man unmöglich einheizen konnte…“, meint Katharina und es entstanden Holzknöpfe , Holzketten, Ohrringe, Magnetfiguren, Kleinmöbel und natürlich die „intarsierten“  Jausenbretter, die dem Essen eine würdige Basis geben. Die Ideen für ihre Werke kommen plötzlich und unvermutet, an der Umsetzung wird gefeilt, probiert und getan.

EZETERA nennt sich Katharina Steineggers Label und das ist eigentlich schon eine Ansage, dass die Gestaltungskraft der Kunsthandwerkerin noch lange nicht erschöpft ist. Man darf gespannt sein, was noch alles kommt.

Heute  lebt Katharina Steinegger im Waldviertel, ihr Atelier ist  die Werkstatt, die Näherei und ziemlich oft auch das Wohnzimmer.

Kontakt: katzine@gmx.at

Katharina Steinegger

Katharina Steinegger

Katharina Steinegger