Posted by on Okt 30, 2016 in | Keine Kommentare

Da muss schon ein besonderes Talent vorliegen, wenn man nach nur einem Jahr des Erlernens so schöne Produkte herstellen kann, wie der Neo-Drechsler Otmar Dannerer. Die Liebe zur Natur und zum Holz begleitet den in einer kleinen Landwirtschaft aufgewachsenen Lichtenberger seit Kindesbeinen. Die bevorstehende Pensionierung ließ Otmar Dannerer, der als kaufmännischer Angestellter 45 Jahre in Linz bei einem Großhandels-Unternehmen gearbeitet hat, nach einer neuen Beschäftigung suchen.

G’spür fürs Holz

Nach einem Drechselkurs wusste er, dass er mit diesem Handwerk  eine neue Lebensaufgabe gefunden hat. Zu seiner Überraschung gingen bereits beim ersten Weihnachtsmarkt, wo er seine handgedrechselten Schüsseln anbot, diese weg wie die berühmten warmen Semmeln. Seither ist er auf der Suche nach geeignetem Holz, das er auf seiner mehr als dreißig Jahre alten Drechselbank verarbeitet. Aus Ahorn, Zwetschke, Nuss und anderen Hölzern aus dem Mühlviertel entstehen individuelle Schalen und Schüsseln, die aus einem einzigem Stück Holz bestehen und daher ganz ohne Leim gefertigt werden. Dabei verlässt sich Otmar Dannerer ganz auf sein Gefühl, verwendet kein Zentimetermaß und behandelt die Oberflächen anschließend ausschließlich mit Naturmaterialien.

Mit dem richtigen Gspür funktioniert das großartig.

Kontakt:

Otmar.dannerer@gmx.at

Otmar Dannerer

Otmar Dannerer ist Mitglied von Mühlviertel Kreativ

dannerer_holzschalen01