Posted in Aktuelles

Das MÜK in Freistadt lädt zum Kunstwettbewerb, der im Jubiläumsjahr 2020 in eine Sommerausstellung mit höchst vielfältigen Werken aus und über die Stadt führen wird. Wer sich mit einem Werk im Ausmaß von 20 mal 20 Zentimetern an der Ausstellung beteiligen möchte, kann sich bis 30. Mai beim Verein Mühlviertel Kreativ melden und die Wettbewerbsunterlagen anfordern.

Die Galerie im MÜK ist ein Kunstraum mitten in Freistadt. Auf rund 45 Quadratmetern wechseln Kunstausstellungen mit Kunsthandwerksschauen ab. Diese locken jedes Jahr zahlreiche Besucher in die Stadt und in das MÜK. Für das 800-Jahr-Jubiläum in Freistadt hat sich Kuratorin Carin Fürst einen ganz besonderen Freistadt-Schwerpunkt vorgenommen.

Wettbewerb und Sommerausstellung

Von Juli bis September werden unterschiedlichste Werke und ganz unterschiedliche Künstler die MÜK-Galerie zu einer Drehscheibe des kulturellen Austauschs und der künstlerischen Vielfalt machen. Mit einem Wettbewerb lädt das MÜK über die Region hinaus Künstlerinnen und Künstler ein, sich mit der Stadt Freistadt auseinanderzusetzen.

Das Ergebnis dieser Reflexion sollen Werke sein, die das Maß 20 mal 20 Zentimeter nicht überschreiten. Bedingung für die Teilnahme am Bewerb ist es, dass die Werke einen Bezug zu Freistadt herstellen – sei es durch das Motiv, sei es durch die verwendeten Materialien.

Während der Einreichphase, die bis 30. Mai 2020 dauert, stehen das MÜK und die Kuratorin Carin Fürst für Fragen und Inspiration gerne zur Verfügung.

Um Kontaktaufnahme per E-Mail wird gebeten: office@muehlviertel-kreativ.at. Die Einreichunterlagen werden auf Anforderung zugesandt.

Die eingelangten Werke werden schließlich von Juli bis September im MÜK ausgestellt und zu Beginn der Ausstellung von einer Fachjury sowie vom Publikum bewertet. Die solcherart eruierten Preisträger/innen werden vom Sponsor „Hotel Goldener Hirsch“ mit einem Freistadt-Aufenthalt und vom MÜK mit Einkaufsgutscheinen bedankt.

Zitat Carin Fürst / Schmuck-Künstlerin und Kuratorin der Ausstellungen im MÜK:

„Wir freuen uns auf eine vielseitige, überraschende, hochwertige Schau und viele Besucher/innen, die sich über die Ausstellung möglichst dauerhaft in die Stadt verlieben“,

 Bildtext / Fotocredit Flora Fellner

20/20 ist das Motto der heurigen Sommerausstellung im MÜK. Künstler und Künstlerinnen können sich bis 30. April um die Teilnahme an der Schau bewerben.