Posted by on Feb 16, 2018 in Aktuelles | Keine Kommentare

Unter dem Titel „Frühlingserwachen“ zeigen am Samstag, 3. März die Designerinnen aus dem Mühlviertel Kreativ Haus ihre aktuellen Frühjahrsmodelle.

Heidemarie Url / MAHEI

Gefilztes, Genähtes, Gestricktes und Gehäkeltes wird es bei der ersten Modenschau im MÜK in der Samtgasse in Freistadt zu sehen geben. Die Textilkünstlerinnen kombinieren ihre Kreationen mit Schmuck und Assecoires aus dem MÜK und schicken ihre Modelle auf den Laufsteg, der durchs ganze Haus führt. Um 15 Uhr ist der erste Durchgang der Modenschau zu sehen – musikalisch begleitet von Martin Wittibschlager am Akkordeon. Um 15.30 Uhr können die Besucher/innen sich bei einem Glas Frizzante laben, während die Freistädter Künstlerin Manuela Eibensteiner auf „offener Bühne“ Bodypainting vorführt. Weiter geht es um 16 Uhr mit einem zweiten Durchgang der Modenschau. Ab zirka 17 Uhr werden die gezeigten Modelle zum Probieren und Kaufen frei gegeben.

Eine Anmeldung zur Modenschau ist nicht erforderlich, der Eintritt ist frei.

Am Laufsteg zu sehen werden Kleidung und Assecoires von folgenden Designerinnen sein:

Karin Geishofer aus Bad Leonfelden
Andrea Oppel (Atelier: Das A&O) aus Peilstein
Wilma Payer aus Freistadt
Anita Stölnberger (Oimtrocht) aus St. Leonhard
Martina Eigner (Gick & Gock) aus Katsdorf
Martina Benisch (meins) aus Ried in der Riedmark
Birgit Starzer (Albertine) aus Hagenberg
Margit Kriechbaumer und Heidemarie Url (MAHEI) aus Bad Zell
Gitta Pfarrhofer (GlasKunstGitta) aus Gramastetten
Carin Fürst (SchmuckArt) aus Freistadt
Sandra Haider (Die Häkelperle) aus Bad Zell
Rosa-Luise Reingruber (Vernähte Geschichten) aus Bad Leonfelden
Margit Hofer-Schlucker (MAHO) aus St. Georgen am Walde

Nicoletta Weingartner aus Enns