Posted by on Aug 4, 2019 in Aktuelles | Keine Kommentare

Seit kurzem hat Freistadt einen Laden, in dem man unverpackte Lebensmittel einkaufen kann. Das ist eine Initiative, die auch den Betreiber/innen des MÜK sehr gut gefällt. Der nachhaltige Umgang mit Ressourcen ist ein ehernes Prinzip im Handwerk. Und so gibt es auch im MÜK unter all den schönen und dekorativen Kunstwerken Vieles, was im Alltag nützlich sein kann und nachhaltig produziert wurde.

So haben beispielsweise Wachstücher zum einpacken von Lebensmitteln für den Kühlschrankt viele Fans gefunden, oder auch wachsbezogne Jausentüten. Zwei Upcyclerinnen bieten zur Verpackung von Geschenken hübsche Kuverts oder Sackerl und Beutel aus Stoff an. Sogar Taschen aus Stoffen mit Geschichte und Upcycling Mode sind im MÜK zu sehen und zu erwerben.

Natürlich denkt man bei Nachhaltigkeit auch an die feinen regionalen Lebensmittel, die es im MÜK gibt. Von der handgemachten Bio-Salami bis zu den gesunden Aroniabeeren, von den feinen Fruchtaufstrichen bis zu Likören und Sirupen.

Nachhaltig einkaufen und sich mit schönen Dingen umgeben, das passt im MÜK ganz wunderbar zusammen 🙂