Posted in Aktuelles

Nach einer Corona-bedingten Pause im Vorjahr darf heuer wieder nach Herzenslust geschmökert, gefeilscht und eingekauft werden beim Koffer-Markt am 18. September von 10 bis 18 Uhr im MÜK in Freistadt.

Ganz salopp, gleich aus dem Koffer heraus, werden von den Markt-Teilnehmer/innen Einzelstücke und Raritäten aus ihren Werkstätten verkauft. Die Besucher/innen des Freistädter Kunsthandwerkshauses haben so die einzigartige Gelegenheit, durch die zusätzliche Verkaufsfläche das eine oder andere Schnäppchen zu erwerben und mit den Künstler/innen und Kunsthandwerker/innen direkt ins Gespräch zu kommen.

Der Markt im zweiten Stock des MÜK ist bei freiem Eintritt zugänglich. 11 „Standlerinnen“ haben sich einen Platz für Ihren Koffer voll Kunsthandwerk schon reserviert. Das Angebot reicht von bemalten Steinen über Textiles, Mode, Holzdrucke und Keramik bis zu Geschirrtüchern, Taschen und Hauben. Hier geht’s zur Liste der Teilnehmerinnen.