Posted in Aktuelles

Massenhaft Plastikschweinderl zu schenken, das war gestern – wer zu Silvester wirklich von Herzen Glück wünschen möchte, der achtet auch bei den Glücksbringern auf regionale Erzeugnisse. Handgemachtes und Einzigartiges zum Jahreswechsel bietet das MÜK (Mühlviertel Kreativ Haus) in Freistadt.

Wenn der Schmied Karl Pölz im Thurytal bei Freistadt das Feuer schürt, dann glühen die kleinen Hufeisen, die zum Jahreswechsel die Besucher im MÜK erfreuen. Daneben tummeln sich Kleeblätter aus Stoff, Upcycling-Sparschweinderl und Glückskäfer auf Topflappen oder Kabelbindern. Auch kulinarische Glückwünsche aus dem MÜK stehen für regionale Qualität zum Jahreswechsel.

Es mangelt nicht an Ideen, wenn die Mitglieder des Vereins Mühlviertel Kreativ ans Werk gehen und ihre Erzeugnisse im MÜK zum Verkauf anbieten. Kunst trifft hier auf Handwerk und Kulinarik und gemeinsam machen die Mühlviertler Kreativen das Haus in der Samtgasse zu einem Treffpunkt aller, die auf regionale Erzeugnisse, auf Qualität und Nachhaltigkeit Wert legen. Das Kunst- und Handwerkshaus MÜK in der Samtgasse in Freistadt ist bis zum 31. Dezember noch täglich geöffnet von 10 bis 18 Uhr und zu Silvester bis 12 Uhr.

Im neuen Jahr geht es dann wieder wie gewohnt weiter. Zu den regulären Öffnungszeiten – Mittwoch bis Samstag von 10 bis 18 Uhr ist der Kreativladen im Erdgeschoß und im ersten Stock des MÜK ganzjährig geöffnet. Und im zweiten Stock stehen wieder Kreativ-Workshops am Programm. Nähere Infos: www.muehlviertel-kreativ.at