Posted in

Mit der Nähmaschine groß geworden ist Michaela Koislgruber aus Ried in der Riedmark. Schon die Mama war Schneiderin und so war es naheliegend, dass diese Leidenschaft auch auf die Tochter überspringen würde. Doch zuerst kam die Ausbildung zur Kindergartenpädagogin. Als Michaela selbst Mama geworden war, reifte schließlich der Wunsch, sich selbstständig zu machen und sie absolvierte die Befähigungsprüfung zur gewerblichen Kinderkleidermacherin.

Seit 2013 führt Michaela nun das Label „Fadenzirkus“ mit vielerlei fröhlichen Erzeugnissen für Babies und größere Kinder.  So sind im MÜK etwa Polster mit Stickaufschriften genauso vertreten wie Mutter-Kind-Pass-Hüllen und Windeltaschen. „Ich lege großen Wert auf Sorgfalt, gute und schöne Stoffe und ich laufe keinen Trends hinterher“, erklärt Koislgruber ihre Grundsätze.

Dass ihre Erzeugnisse auch im Regionalladen in Ried erhältlich sind, versteht sich von selbst. Vielfach arbeitet  „Fadenzirkus“ aber auf Bestellung – individuelle Vorstellungen können so am besten umgesetzt werden. Bestellungen nimmt Michaela per E-Mail, Telefon oder auch per Nachricht auf Facebook und Instagram entgegen.

Kontakt:

E-Mail: koislgruber_michi@icloud.com

Telefon: 0699 10119913