Posted in

Ein wahrer „Selfmademan“ in Sachen Holzkunst ist Rudolf Hanl aus Alberndorf. Der ehemalige Postbeamte hat sich dem Drechseln verschrieben.

Zarte Schalen und wunderschön gemaserte Schneidbretter sind seine Spezialität. Der drechselnde Rudi hat sich schon vor Jahren in den Werkstoff Holz verliebt. „Ich verwende nur heimisches Holz“, betont er und gerät sofort ins Schwärmen, wenn er von den Unterschieden der Hölzer spricht – vom Birnbaum bis zur Kirsche, von der Birke bis zur Eiche – alles hat er schon verarbeitet. Und seit seiner Pensionierung lässt ihn das Hobby nicht mehr los. Beigebracht hat sich Rudolf Hanl das Drechseln selbst – mit viel Zuschauen und ausprobieren.

Rudolf Hanl ist mit seiner Aufnahme als Mitglied im Verein Mühlviertel kreativ auch dem MÜK als Aussteller beigetreten und seine Werke sind ab sofort im Kreativhaus in Freistadt zu bewundern.

Kontakt:

Rudiagnes.hanl(at)gmail.com

Schale von Hanl im MÜK