Mühlviertel Kreativ / MÜK

Kunst, Handwerk & Kulinarik in Freistadt

Navigation Menu

Am Esstisch: Frühlingsgrüße aus der Küche

Am Esstisch: Frühlingsgrüße aus der Küche

Posted by on Mai 25, 2019 in | Keine Kommentare

Unter dem Motto: „Wir kochen, Sie genießen“ tischen die Homecookies am 25. Mai um 18 Uhr in der MÜK-Galerie wieder groß auf. Der Frühling drückt dem kulinarischen Themenabend seinen Stempel auf. Das folgende Menü ist geplant (Änderungen vorbehalten): Gerolltes Spinat-Omelette mit Ricotta u. Frühlingszwiebeln Bärlauchcremesuppe mit Forellenfiletstreifen Mai-Bock mit Grünem Spargel und Mohn-Preisebeer-Knödeln Vanillecremetörtchen mit Erdbeer-Rharbarber-Ragout   Der Teilnahmebeitrag zum Esstisch-Seminar mit den Homecookies beträgt 53 Euro, inklusive aller Getränke. Eine Anmeldung ist erforderlich an: office@homecookies.at Wie es dem Format der MÜK-Esstisch-Seminare entspricht, weihen die Köchinnen zwischen den Gängen in die Kniffe der Zubereitung ein und geben die Rezepte zum Nachkochen mit nach Hause. Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr. Die Gäste sind eingeladen, bereits früher einzutreffen, damit sie sich noch in Ruhe im MÜK umschauen können, bevor um 18 Uhr die Tore schließen. Die Köchinnen: homecookies  (bestehend aus  den Hobbyköchinnen  Doris Kalchgruber und Christine Baumgartner) entstand aus der Begeisterung, Freunde mit mehrgängigen Menüs zu bekochen. Die Motivation dazu wurde bei Christine Baumgartner durch den Sieg beim Kochchampionbewerb der OÖN der Region Mühlviertel  2010 verstärkt.  Hauptberuflich ist Doris Pädagogin und Christine ist Assistentin in der Versicherungsbranche. homecookies bietet ein einzigartiges Mietkochservice, welches es  ermöglicht , Gäste zu Hause ohne Aufwand und Stress einzuladen, d.h. sich voll und ganz den Gästen widmen zu können. Im Unterschied zu Caterern kochen die beiden Köchinnen direkt vor Ort und bringen die Gerichte frisch zu Tisch. Neben dem Menükochen gestalten Doris und Christine auch die Agape bei Hochzeiten, sowie Feierlichkeiten im kleinen...

Mehr

Konzert: Kopfkino mit Makovo

Konzert: Kopfkino mit Makovo

Posted by on Mai 23, 2019 in | Keine Kommentare

Makovo, inspiriert von der Textzeile „Ma ko vo Glick reden“ („Man kann von Glück sprechen“), ist ein junges und motiviertes Vokalensemble. Man kann tatsächlich von Glück sprechen, dass sich diese zehn Schülerinnen und Schüler aus dem Gymnasium Freistadt im Rahmen des Wahlpflichtgegenstandes Musik gefunden haben und mittlerweile das zweite Jahr gemeinsam singen und musizieren. Nach zwei erfolgreichen Adventkonzerten im vergangenen Jahr bringen sie nun ein neues, selbst zusammengestelltes Programm auf die Bühne. Unter dem Motto Kopfkino präsentieren sie ihre persönlichen Lieblingslieder so wie auch bekannte Filmhits. Man darf sich auf einen bunten und abwechslungsreichen Abend freuen. Der Eintritt ist frei, um ein „Hutgeld“ für die Interpret/innen wird...

Mehr

Märchenhaftes Kraftplatzwandern im Mühlviertel

Märchenhaftes Kraftplatzwandern im Mühlviertel

Posted by on Mai 9, 2019 in | Keine Kommentare

Autorin Nina Stögmüller liest Märchen und erzählt von Kraftplatzerfahrungen. Ein Jahr lang haben Märchenfee Nina Stögmüller und Wanderprofi Robert Versic das Mühlviertel erkundet und die schönsten Routen zu den wichtigsten Kraftplätzen der Region in ihrem Buch „Märchenhafte Kraftplätze – Wandern im Mühlviertel“ zusammengefasst. Insgesamt 25 Wanderungen führen, jeweils begleitet von Märchen und Hintergrundinformationen zu magischen Orten. Am 9. Mai erzählt die Autorin im MÜK von Mühlviertler Kraftplätzen und gibt Einblicke in persönliche Erfahrungen, die sie beim Kraftplatzwandern gesammelt hat. Auf das Publikum warten Märchen und Geschichten sowie Sagen und geschichtliche Hintergründe. Nina Stögmüller wird davon berichten, warum so viele der Kraftplätze mit dem Teufel zu tun haben und wie es dazu kam, dass Heilige immer wieder ihre Spuren in uralten Steinen hinterließen.  Lernen Sie das Mühlviertel von seiner märchenhaften Seite kennen und machen Sie sich bereit für das sanfte Abenteuer Kraftplatzwandern! Termin: 9. Mai 2019, Beginn: 19.00 Uhr Eintritt: 7 Euro bei Voranmeldung bis 7. Mai, Abendkassa: 9 Euro Anmeldungen unter: nina.writes@gmx.at Zur Autorin: Seit 25 Jahren schreibt die Autorin Nina Stögmüller Märchen und Geschichten. 2012 ist ihr erstes Lese- und Märchenbuch – der Bestseller „Raunächte erzählen“ erschienen. Es folgten „Mondnächte erzählen“, „Adventkalender erzählen“, „Schäfchen (er)zählen“ und „Mein Raunächtetagebuch“. Die „Märchenfee“ lebt in Linz. Näher Infos unter: www.diemaerchenfee.at...

Mehr

Ausstellung: Monika Haider

Ausstellung: Monika Haider

Posted by on Mai 8, 2019 in | Keine Kommentare

primär_bunt Filzkunst von Monika Haider 8. Mai bis 29. Juni, Mi bis Sa von 10 bis 18 Uhr Eintritt frei Die Absolventin der Kunstuniversität Linz / Studienrichtung Textil Kunst & Design, gestaltet Bilder in Nassfilztechnik (Wollvlies). Themen und Motive bezieht Monika Haider aus der Natur, dem Alltag oder der Gesellschaft. Ihre Bildgestaltung ist reduziert in Form und Farbe. Bei der Ausstellung im MÜK zeigt Monika Haider Abstraktes in den Primärfarben rot, gelb und blau, aber auch in schwarz und weiß. Zur Finissage lädt die Künstlerin am 29. Juni ab 14 Uhr bei Kaffee und Kuchen ein.   Zur Künstlerin: „Man könnte sagen, ich denke in Wollbildern“, schwärmt Monika Haider. „Bei vielen Motiven, die meine Linse erfassen, überlege ich, wie ich sie in Filz umsetzen kann“. Die ehemalige Kinderkrankenschwester und Absolventin der Kunstuniversität Linz / Studienrichtung Textil Kunst&Design,  gestaltet Bilder in Nassfilztechnik. Motiviert für diese Technik wurde sie durch die Teilnahme an einer internationalen Filzausstellung, sowie durch Freunde, die sie um eine Wandgestaltung zur Verbesserung des Raumschalls baten. „Mich fasziniert diese uralte Technik, in der vor Urzeiten Menschen Tierhaare zu einer kompakten Fläche zum Schutz von Körper und Behausung hergestellt haben“, erklärt die gebürtige Kirchschlagerin. Filz stellt für die Künstlerin einen angenehmen Kontrast zu moderner Raumgestaltung dar, wo oft glatte Oberflächen dominieren. Themen und Motive bezieht Monika Haider aus der Natur, dem Alltag oder der Gesellschaft. Ihre Bildgestaltung ist reduziert in Form und Farbe. Auch gesellschaftskritische Ansätze fließen in die Arbeiten von Monika Haider ein. Mitunter beschränkt sich Monika Haider nicht nur auf das Filzen. Textile Techniken, wie Nähen,  Sticken, sowie Arbeiten mit Ton oder Beton zählen ebenfalls zu ihrem Repertoire. Seit dem Abschluss ihres Studiums im Jahr 2011 kann die Künstlerin auf mehrere Ausstellungsbeteiligungen und Einzelausstellungen zurückblicken.  ...

Mehr

Lesung mit Bildern und Musik: Galgenlieder

Lesung mit Bildern und Musik: Galgenlieder

Posted by on Mai 3, 2019 in | Keine Kommentare

Die Liebe zu einer Mühlviertlerin hat den gebürtigen Berliner Maler WolfWolf nach Österreich geführt. In St. Oswald lebt und arbeitet er, schreibt und malt, arrangiert und netzwerkt in der internationalen Künstlerszene. Für ein besonderes Spektakel im MÜK hat er sich mit dem Musiker Wolfgang Weissengruber und dem Vortragenden Don Heimay zusammengetan. Gemeinsam interpretieren sie die berühmten Galgenlieder von Christian Morgenstern mit Bildern und Musik. Das Mitmach-Lexikon Wikipedia weiß über die Galgenlieder Folgendes zu berichten: „Unter dem Motto „Im ächten Manne ist ein Kind versteckt: das will spielen.“ – einem Nietzsche-Zitat – schrieb Morgenstern eine Reihe von formal und inhaltlich kindlich anmutenden, sprachspielerischen Gedichten, die auf große Begeisterung bei Hörern und Lesern stießen, von der Literaturkritik aber lange Zeit aufgrund ihres kindlichen Gestus übergangen oder unterschätzt wurden. Zunächst hatte der Dichter die Manuskripte nicht für die Veröffentlichung vorgesehen. Bei Lesungen im Berliner Kabarett Überbrettl waren die Texte jedoch so erfolgreich, dass er sie zum Druck frei gab. Die Galgenlieder erschienen 1905 in Buchform und begründeten den literarischen Ruhm Morgensterns.“ Die Lesung mit Bildern und Musik im MÜK beginnt um 19 Uhr, der Eintritt ist frei, um Hutgeld für die Interpreten wird...

Mehr

Finissage Ausstellung Ernst Hager

Posted by on Apr 28, 2019 in | Keine Kommentare

„Es ist was es ist sagt die Liebe“, auf dieses Zitat von Erich Fried bezieht sich die aktuelle Ausstellung von Ernst Hager von 6. März bis 28. April im MÜK. Der Künstler aus Neumarkt i.M. zeigt Bilder, die in den vergangenen Jahrzehnten aus Liebe zur Natur und zum Menschen entstanden sind. Der Abschluss der Ausstellung wird mit einem Kulturfrühstück am 28. April um 10.30 Uhr gefeiert. Motto: „Kunst – die sinnvollste Nebensache der Welt“. Miteinander sprechen werden: Ernst Hager, Gerhard Inzinger, Josef Kiesenhofer, Josef Kramer und Roland...

Mehr

Workshop: Schmuck aus Fahrradschlauch

Workshop: Schmuck aus Fahrradschlauch

Posted by on Apr 27, 2019 in | Keine Kommentare

Für ihre sprühende Kreativität ist die Upcycling-Schmuck-Künstlerin Carin Fürst bekannt. In diesem Workshop zeigt sie, wie man mit scheinbar wertlosen Ausgangsmaterialien ganz fantastischen Schmuck kreieren kann. Ausgangspunkt des kreativen Schaffens sind ausgediente Fahrradschläuche. Die Materialkosten (Schließen etc.) sind im Teilnehmerbeitrag von 35 Euro bereits inbegriffen. Anmeldung an: carin.fuerst@epnet.at Zur Referentin: Die gelernte Architektin Carin Fürst kreiert Schmuck überwiegend aus industriellem Recyclingmaterial. Und das so erfolgreich, dass sie dafür bereits eine Auszeichnung beim internationalen Re:design award eingestreift hat. Erhältlich sind die Werke von Carin Fürst im Mühlviertel Kreativ Haus (MÜK) in Freistadt und auf ausgesuchten...

Mehr

Workshop: Zentangle ®

Workshop: Zentangle ®

Posted by on Apr 27, 2019 in | Keine Kommentare

Zentangle® ist eine in den USA entwickelte Zeichenmethode, welche leicht zu erlernen ist, da vorgegebene Muster Strich für Strich gezeichnet werden. In kurzer Zeit entstehen kleine Kunstwerke. Zentangle fördert die Konzentration und Kreativität, macht Spaß und entspannt. Die Referentin Claudia Ahamer zu der zarten Kunst: „Tanglen kann jeder, einfach und sofort, du wirst begeistert sein.“ Der Künstler, der in jedem von uns steckt, wird geweckt und das Selbstvertrauen wird gesteigert. Mit nur wenig Material bringt man in kurzer Zeit sein persönliches Kunstwerk zu Papier. Und das Schöne: Man braucht weder Vorkenntnisse noch Zeichenerfahrung. Jeder Teilnehmer erhält das Original Zentangle® Material zum Mitnachhause nehmen. Mindestteilnehmerzahl: 5 Termin 27. April 2019 Zeit: 10.00 bis 14.00 Uhr Ort MÜK Mühlviertel Kreativ-Haus Kursbeitrag € 65,- Material € 15,- Zur Referentin: Claudia Ahamer aus Ottensheim ist CZT Certificate Zentangle Teacher:...

Mehr

Vortrag: Kinder verstehen

Vortrag: Kinder verstehen

Posted by on Apr 24, 2019 in | Keine Kommentare

Bauchschmerzen, Wut und Unruhe – was Kinder uns mit körperlichen Symptomen sagen möchten und wie wir sie stärken können, das bespricht die psychologische Beraterin Tanja Lamplmair: „ Dein Kind ist besonders anfällig für Krankheiten oder Unwohlsein? Es ist manchmal unruhig oder wütend? Wir besprechen warum manche Krankheiten, wie Bauchschmerzen oder Verdauungsbeschwerden, bei Kindern häufiger vorkommen. Und was dir dein Kind mit seinem Verhalten oder den körperlichen Symptomen kommunizieren will. An diesem Abend teile ich meine Erfahrung aus der Praxis als Familienmentorin mit euch, damit du dein Kind besser verstehen und darauf reagieren kannst.“ Zur Referentin: Tanja Lamplmair ist psychologische Beraterin, Aufstellungsleiterin, Familienmentorin, Kinesiologin und TCM Ernährungsberaterin. Mehr Infos unter...

Mehr

Workshop: Meine bunten Pflanzentinten

Workshop: Meine bunten Pflanzentinten

Posted by on Apr 18, 2019 in | Keine Kommentare

Osterferienworkshop für Kinder und Eltern: Meine bunten Pflanzentinten Die Natur bietet eine unglaubliche Farbenpracht, die wir sehr einfach auch zum Malen nutzen können. Durch schnipseln, mörsern und ausdrücken kann man aus vielen Blumen, Beeren und anderen Früchten tolle Farbtinten selber herstellen. Gemeinsam mit Mama oder Papa wirst du viele kleine Gläser mit Farben machen und kannst sie auch gleich ausprobieren! Termin: Samstag, 18. April, 9:00 bis 12:30 Preis pro Eltern/Kind Paar: 40 Euro Mitzubringen: • kleine Gläser für die Farben zum Mitnehmen Information und Anmeldung unter: office@biohof-seufferlein.at Maximal 6 Eltern/Kind Paare! Zur Workshopleiterin: Christiane Seufferlein ist Journalistin, gelernte Landschaftsgärtnerin, Kräuterpädagogin und mit Leib und Seele Biobäuerin in...

Mehr

Workshop: Eier färben mit der Natur

Workshop: Eier färben mit der Natur

Posted by on Apr 17, 2019 in | Keine Kommentare

Die Natur schenkt uns die idealen Zutaten, um Ostereier mit natürlichen Farben zu schmücken. Margareta Wollinger weiß als leidenschaftliche Köchin, mit welchen Lebensmitteln und mit welchen Kräutlein man einzigartige Ornamente auf sanft gefärbte Eier zaubert. Da macht das Eierpecken gleich viel mehr Spaß! Benötigtes Material bitte nach Möglichkeit mitbringen: Zwiebelschalen ( jetzt anfangen zu sammeln und zu trocknen! Braune und  rote Schalen), Wolle oder Garnreste zum Zubinden, 1 Nylonstrumpfhose ( kaputt), 10 rohe Eier, frische Blätter oder Blütchen wie Gänseblümchen, Buschwindröschen… Der Teilnehmerbeitrag beträgt 15 Euro, der Workshop dauert von 15 bis 17 Uhr und ist für erwachsene Teilnehmer/innen geplant. Anmeldung an: margaretaw@gmx.at Zur Referentin: Margareta Wollinger  (Walding) Die Waldingerin hat nach ihrer beruflichen Laufbahn als Lehrerin an einer Polytechnischen Schule ihre Leidenschaft Kochen zur neuen Lebensaufgabe gemacht. Mit dem Angebot von Caterings, Koch-Workshops und pop-up-stores für Feines aus der Küche erobert Margarte Wollinger den Genuss als kreatives Schaffensfeld für sich. Da Essen Menschen aus unterschiedlichen Nationen verbinden kann, hatte sie die Idee mit Frauen aus dem Asylwerberheim Rottenegg Kochprojekte zu organisieren und die Produkte dann auf den Wochenmärkten Rottenegg und Ottensheim anzubieten. Für das MÜK war sie die Pionierin der Esstisch-Seminare, denn sie hat das allererste im Herbst 2016 angeboten, damals zum Thema „Wild und Wein“ mit einer wunderschön dekorierten...

Mehr

Workshop: Reimschmiede für Kinder

Workshop: Reimschmiede für Kinder

Posted by on Apr 17, 2019 in | Keine Kommentare

Und diese liebe Katze, hielt ein Herz in ihrer . . . . Buchstaben richtig zusammengefügt ergeben wunderbare Reime und Sprachmelodien. In diesem Workshop gestalten Kinder ab 9 Jahren mit der freischaffenden Künstlerin Jennifer Pichelkastner eine Reimgeschichte und malen passende Bilder dazu. Der Teilnahmebeitrag für diesen Workshop beträgt 15 Euro, die Materialkosten sind im Preis bereits inbegriffen. Anmeldungen sind erbeten an: atelier-von-herz@gmx.at Zur Referentin: Jennifer Pichelkastner lebt als freischaffende Künstlerin in St. Oswald bei Freistadt. Die autodidakte Zeichnerin hebt sich durch ihre Werke ab von der auf Mainstream getrimmten, verkommerzialisierten Kinder-Spiel-Welt. Jennifer zeichnet und textet Kinderbücher per Hand mit einfachen Materialien. Ihre Werke sollen die Fantasie der Kinder anregen und zum eigenen Ausdruck, zum Mitmachen und Miterleben einladen....

Mehr

Workshop: Naturfarben auf Papier

Workshop: Naturfarben auf Papier

Posted by on Apr 13, 2019 in | Keine Kommentare

Jahrtausende konnten die Menschen nur auf Farben zurückgreifen, die die Natur schenkte. Gefärbt wurde mit Blättern, Blüten, Rinden und Wurzeln. Die selbst gemachten Farben sind schadstofffrei und können mit wenig Aufwand auch zu Hause hergestellt werden. Im 7-stündigen-Workshop werden wir : • die Grundlagen der Saft-Farbherstellung aus heimischen Panzen lernen • verschiedenste Farbsude und Stempelfarben selbst herstellen • unterschiedlichste Papiere mit verschiedenen Techniken färben • mit frischen Blüten und Blättern die Techniken des Ecoprinting und Blütenklopfens • ausprobieren Termin: Samstag, 13. April von 9:00 bis 16:00 Uhr Preis: 70 Euro pro Person Im Kurspreis enthalten: • alle Materialien (Papier, Farben) • umfassendes Skriptum Mitzubringen: • dünne Gummihandschuhe Information und Anmeldung unter: office@biohof-seufferlein.at Maximal 10 TeilnehmerInnen! Zur Workshopleiterin: Christiane Seufferlein ist Journalistin, gelernte Landschaftsgärtnerin, Kräuterpädagogin und mit Leib und Seele Biobäuerin in...

Mehr

Am Esstisch: Ostern festlich und köstlich

Am Esstisch: Ostern festlich und köstlich

Posted by on Apr 12, 2019 in | Keine Kommentare

Ein österliches Menü tischt Margareta Wollinger bei ihrem Esstisch-Seminar am 12. April auf. Die Gäste versammeln sich an der großen Tafel in der Galerie des MÜK und lassen sich von der Köchin verwöhnen. Gleichzeitig erfahren sie alles über die Zubereitung der Speisen, da sich die Köchin Zeit nimmt, jeden Gang persönlich einzuleiten und Tipps und Wissenswertes an ihre Gäste weiter zu geben. Zum Abschluss des Menüs erhalten die Gäste die Rezepte zum Nachkochen zu Hause. Das Menü: Involtini di Salvia Petersiliensamtsuppe Erdäpfelmaultaschen mit Minze, Wildkräutern und Leinöl Zanderfilet auf gebratenen Salaten, Kressesahne und roten Linsen Vanilleparfait mit marinierten Beeren   Der Teilnamhmebeitrag für dieses Esstisch-Seminar beträgt 49 Euro inklusive Wasser und hausgemachte Säfte. Mit passender Wein- oder Bierbegleitung sowie Kaffee beträgt der Teilnahmebeitrag 59 Euro. Eine Anmeldung zum Esstisch-Seminar ist erforderlich: margaretaw@gmx.at. Die Gäste werden gebeten rechtzeitig vor 18 Uhr im Haus einzutreffen, da das MÜK um 18 Uhr seine Pforten schließt. Zur Referentin: Margareta Wollinger  (Walding) Die Waldingerin hat nach ihrer beruflichen Laufbahn als Lehrerin an einer Polytechnischen Schule ihre Leidenschaft Kochen zur neuen Lebensaufgabe gemacht. Mit dem Angebot von Caterings, Koch-Workshops und pop-up-stores für Feines aus der Küche erobert Margarte Wollinger den Genuss als kreatives Schaffensfeld für sich. Da Essen Menschen aus unterschiedlichen Nationen verbinden kann, hatte sie die Idee mit Frauen aus dem Asylwerberheim Rottenegg Kochprojekte zu organisieren und die Produkte dann auf den Wochenmärkten Rottenegg und Ottensheim anzubieten. Für das MÜK war sie die Pionierin der Esstisch-Seminare, denn sie hat das allererste im Herbst 2016 angeboten, damals zum Thema „Wild und Wein“ mit einer wunderschön dekorierten...

Mehr

Workshop: Jaguatattoos

Workshop: Jaguatattoos

Posted by on Apr 12, 2019 in | Keine Kommentare

In diesem Workshop zeigt die Tattoo-Künstlerin Melanie Zach von „Mehenna“ in einer kleinen Gruppe wie sich kreative und interessierte Menschen in der Kunst der Jaguatattoos versuchen können: auf Holz, Textilien und anderen Gegenständen (mit Textil und Acrylfarben) auf Papier, Übungsblätter, Entwürfe erstellen, Mandalas und Designs entwerfen (mit Bleistift oder Fine Liner) auf Haut mit Jaguagel (oder eine Kombination aus allen dreien) Bei den Workshops gibt es immer auch einen theoretischen Input zu der Geschichte und den unterschiedlichen Traditionen der Hautbemalung mit Henna und Jaguagel, Stile in der Hennakunst, Malen vs. Stechen, Bedeutung der Symbole und Muster, Produktkunde (Was sind Henna und Jagua und wie wirken sie?), Schritt für Schritt Anleitungen zum Entwerfen unterschiedlicher Motive, Achtsamkeit, Inspiration, Pflegehinweise. Alle Materialien werden zu Verfügung gestellt, die Teilnehmer/innen brauchen nichts mitbringen. Es gibt auch ein Handout / Workbook mit Infos, Übungsblätter und Designvorschlägen zum mit nach Hause nehmen und weiter üben. Der Workshop dauert zirka drei Stunden, der Teilnahmebeitrag beträgt pro Person € 50,- Anmeldung und Fragen an: info@mehenna.at Von 12 bis 17 Uhr kann man Melanie im MÜK bei ihrer Arbeit beobachten oder sich von ihr ein Hauttattoo erstellen lassen (Anmeldung zur Terminvereinbarung an: info@mehenna.at) Zur Künstlerin: Temporäre Tattoos mit Jaguagel, einer Pflanzenfarbe aus Lateinamerika, sind die Passion von Melanie Zach. Unter dem Label Mehenna verziert sie die Haut ihrer KundInnen mit schmückenden Motiven, inspiriert durch die indische, arabische und marokkanische Hennakunst. Neben der Haut ihrer KundInnen bemalt die Künstlerin auch Holz und Textilien und schafft damit handgemachte Unikate im Stil der Hennakunst. Um ihre Kunstwerke künftig auch unter die Haut gehen zu lassen, macht Melanie Zach derzeit die Ausbildung zur Tätowiererin. Melanie Zach hat „Sprachen und Kulturen Südasiens und Tibets“ sowie „Internationale Entwicklung“ studiert. Außerdem hat sie eine Ausbildung zur psychosozialen Beraterin an der Sigmund Freud Privatuniversität abgeschlossen....

Mehr

Workshop: Oster-Filzen

Workshop: Oster-Filzen

Posted by on Apr 11, 2019 in | Keine Kommentare

Ein „Schräger Vogel“ ist das Ergebnis des kreativen Filzworkshops mit Petra Riedl-Mandak. Die Bad Zeller Filzkünstlerin, die im Vorjahr auch bei den Kreativ-Werk-Tagen auf Schloss Weinberg als Referentin mit dabei war, legt dabei die Grundlagen der Filztechnik. Auf dem Programm stehen eine detaillierte Besprechung des Arbeitsprozesses, bei Bedarf werden einfache Skizze angefertigt. Beim Filzen des Hohlkörpers werden verschiedene Filztechniken erklärt und angewendet. Dann geht es an die kreative Ausgestaltung des österlichen Dekostückes. Der Workshop am Donnerstag, 11 April,  ist für Filz-Anfängerinnen und leicht Fortgeschrittene geeignet. Der Teilnehmer/innenbeitrag beträgt 60 Euro (inklusive Material – Näheres dazu bei der Anmeldung), Beginn des Workshops ist um 17 Uhr. Anmdeldung an: office@filz-und-freude.at Zur Referentin: Zuschauen, ausprobieren – nähen, stricken, entwerfen – kreativ Design entwickeln, egal ob für Vorhänge oder Kostüme – für Petra Riedl-Mandak war textiles Werken seit ihrer Jugend ein spannendes Thema und anregende Tätigkeit. Vor 15 Jahren begann sie Kunsthandwerksmärkte zu besuchen und sich fürs Filzen zu interessieren. Gezielt hat Riedl-Mandak damals Kontakt mit Filzkünstlerinnen aufgenommen und Workshops besucht. Dabei und aus Fachliteratur hat sie sich das Wissen über Wollqualität und Materialienvielfalt angeeignet und schon bald installierte sie eine mobile Filzwerkstätte (sprich, eine zum Her- und Wegräumen) in der Küche ihres damaligen Wohnhauses. Die Filz-Technik faszinierte Petra Riedl-Mandak immer mehr und schließlich begründete sie damit ihr Gewerbe. „Filz und Freude“ lautet das Logo vor ihrem neuen Haus in Bad Zell, in dem sich nun auch die mit 75 Quadratmetern sehr geräumige Werkstatt befindet. Hier finden auch ihre hauseigenen Filz-Seminare statt. Bei Märkten und in Pop-Up-Stores bietet „Filz und Freude“ Dekoartikel zum Verkauf an. Kontakt: www.filz-und-freude.at...

Mehr

Workshop: : Gesunde Öle braucht die Küche

Workshop: : Gesunde Öle braucht die Küche

Posted by on Apr 10, 2019 in | Keine Kommentare

Welches Fett sollte für welchen Zweck verwendet werden? Ist Kokosöl wirklich giftig und warum ist das Leinöl gesund? Und welche Öle darf ich überhaupt erhitzen? Diesen und weiteren Fragen werden die Teilnehmer/innen mit ihrer Referentin Marlies Pilz in diesem Workshop auf den Grund gehen. Im Anschluss werden gemeinsam kleine Gerichte zubereitet und diese mit den Ölen verkostet. Der Teilnehmer/innenbeitrag beträgt 29 Euro und 6 bis 7 Euro werden für die verwendeten Lebensmittel eingehoben. Anmeldung an: xsund-essen@gmx.at Zur Referentin: Marlies Pilz aus Schenkenfelden ist Diplom-Ernährungstrainerin und Bloggerin auf www.xsund-essen.com. Sie kocht für ihr Leben gerne und ist immer auf der Suche nach neuen, gesunden Rezepten. Fotos: Marlies...

Mehr

Workshop: Brush Lettering BASIC

Workshop: Brush Lettering BASIC

Posted by on Apr 5, 2019 in | Keine Kommentare

Würdest du auch gerne mit wenigen Handgriffen eine wunderschöne persönliche Glückwunsch- oder Dankeskarte fertigen? Endlich wieder einen Stift zur Hand nehmen und den lieben Worten das ganz Besondere mitgeben? In diesem Workshop mit Angelika Newerkla-Huemer lernst du die Grundlagen der Kalligrafie mit „Brushpens“ – Pinselstiften. Es werden die Grundstriche, erste Alphabete und Verbindung zu Wörtern geübt. Der Teilnehmerbeitrag beträgt 70 Euro, ein umfangreiches Skriptum mit vielen Übungsblättern macht es leicht, zu Hause weiterzulernen. Skriptum, verschiedenste Papiermaterialien zum Mitnehmen, Mappe und drei hochwertige Pinselstifte sind im Kurspreis enthalten. Die Workshop-Teilnehmer/innen werden gebeten, bereits um 17.30 Uhr einzutreffen, damit sie sich noch in Ruhe das MÜK ansehen können. Um 18 Uhr schließt das MÜK seine Tore und der Workshop beginnt. Anmeldungen sind erbeten an: angelika@newerkla.at Zur Referentin: Das Interesse an Schriften jeglicher Art schlummert schon seit ihrer Kindheit in Angelika Newerkla-Huemer, aber erst vor einigen Jahren begann die Berufsmusikerin damit, sich intensiv mit Schrift und Sprache auseinander zu setzen. Sie verbindet damit einerseits einzelne Noten zu schöner Musik und andererseits einzelne Buchstaben zu ausdruckskräftigen Worten und Bildern. Newerkla beschäftigt sich mit Lettering, Kalligraphie sowie dem Schneiden von Stempeln und gestaltet damit verschiedenste Papiere und Drucksorten. Ihre Werke sind im Mühlviertel Kreativ Haus (MÜK) in Freistadt, Samtgasse 4, erhältlich.      ...

Mehr

WORKSHOP: kREATIVWERKSTATT

WORKSHOP: kREATIVWERKSTATT

Posted by on Apr 4, 2019 in | Keine Kommentare

In der kREATIVWERKSTATT für Kinder mit Gisela Füreder öffnet sich ein freier Raum des schöpferischen, spielerischen Tuns. Viele Materialien stehen zur Verfügung. Die Reggio Pädagogik fließt ebenso ein wie das freie Malatelier. Ohne Bewertung, Druck oder Leistung soll ein freies Ausdrücken möglich sein. Der Workshop ist geeignet für Kinder ab dem 7. Lebensjahr (ohne Begleitung). Die Teilnahmegebühr beträgt 45 Euro, Anmeldungen sind erbeten an: gisela.fuereder@aon.at. Zur Referentin: Das Interesse an Farbe, Struktur, kreativem Ausdruck und dem Raum „Atelier“ begleitet die Künstlerin Gisela Füreder schon seit frühen Kindertagen. Nach unterschiedlichen künstlerischen Phasen beschäftigt sie sich zur Zeit mit dem Ausdruck der Schrift / Kalligraphie / Schriftspur, die viel sagt ohne zu sprechen oder erlesen zu werden. Das schöpferische Wirken ohne Druck, Leistung und Bewertung tut auch der Seele gut. Sich einlassen, besinnen, ausruhen, austoben, frei werden oder auch tätig sein ist für die Elementarpädagogin und Ganzheitliche Kunsttherapeutin von Bedeutung. Durch den schöpferischen Prozess erfährt der Mensch ein Zurück zu sich, ein Erinnern, ein Sein im Jetzt. Füreder ist auch selbst kreativ tätig – einige Werke sind im MÜK in der Samtgasse...

Mehr

Workshop: aTELIERZEIT

Workshop: aTELIERZEIT

Posted by on Apr 3, 2019 in | Keine Kommentare

aTELIERZEIT – schöpferischer Ausdrücken (für Erwachsene), mit Gisela Füreder. Was wird in diesem Workshop geboten: Zeit und Ruhe finden, um in einem kreativen Prozess einzutauchen Raum/Auszeit nehmen, seinen Impulsen folgen sich spielerisch leiten lassen Entdecken was gut tut und was ist Klarheit schaffen   Die Teilnahmegebühr beträgt 45 Euro,  Anmeldungen sind erbeten an: gisela.fuereder@aon.at Sämtliche Materialien stehen zur Verfügung, um sich vielfältig ausdrücken zu können: Papier, Karton, Aquarellblöcke, Kreiden aller Art, Acrylfarbe, Fingerfarbe, Bleistifte, Graphit, Kohle, Kleister, Schwämme, Gouache, Wasserfarbe,… Zur Referentin: Das Interesse an Farbe, Struktur, kreativem Ausdruck und dem Raum „Atelier“ begleitet die Künstlerin Gisela Füreder schon seit frühen Kindertagen. Nach unterschiedlichen künstlerischen Phasen beschäftigt sie sich zur Zeit mit dem Ausdruck der Schrift / Kalligraphie / Schriftspur, die viel sagt ohne zu sprechen oder erlesen zu werden. Das schöpferische Wirken ohne Druck, Leistung und Bewertung tut auch der Seele gut. Sich einlassen, besinnen, ausruhen, austoben, frei werden oder auch tätig sein ist für die Elementarpädagogin und Ganzheitliche Kunsttherapeutin von Bedeutung. Durch den schöpferischen Prozess erfährt der Mensch ein Zurück zu sich, ein Erinnern, ein Sein im Jetzt. Füreder ist auch selbst kreativ tätig – einige Werke sind im MÜK in der Samtgasse erhältlich.      ...

Mehr