Mühlviertel Kreativ / MÜK

Kunst, Handwerk & Kulinarik in Freistadt

Navigation Menu

Workshop: Weidenherz flechten

Workshop: Weidenherz flechten

Posted by on Nov 8, 2019 in | Keine Kommentare

Parallel zur Ihrer aktuellen Ausstellung in der Galerie des MÜK lädt die Weidenkünstlerin Elisabeth Lengauer zu zwei Miniworkshops ein, um das Material Weide und die Technik des Flechtens näher kennen zu lernen. Bei den Workshops am 4. Oktober und am 8. November – jeweils von 13 bis 18 Uhr – wird ein Weidenherz geflochten, das Material wird gegen einen Unkostenbeitrag von 5 Euro von „Wilde Weide“ beigestellt. Anmeldungen zu diesen Miniworkshops sind nicht notwendig. Elisabeth Lengauer freut sich auf interessierte Besucher/innen. Zur Künstlerin: Die Natur hat im Leben von Elisabeth Lengauer schon immer eine große Rolle gespielt. Sie ist auf einem alten Bauernhof im unteren Mühlviertel aufgewachsen. Die unmittelbare Umgebung der Donauauen und somit der Weiden, haben ihr Leben geprägt. Als gelernte Land- und Forstwirtin stand das Arbeiten mit den Händen schon immer im Vordergrund. Es erfüllt Lengauer mit Freude, mit den Händen schöne Kunstwerke zu schaffen und ihrer Kreativität Raum geben zu...

Mehr

Am Esstisch: Vietnam grüßt Österreich

Am Esstisch: Vietnam grüßt Österreich

Posted by on Jun 8, 2019 in | Keine Kommentare

Ein Rückkehrer in der Küche des MÜK ist Stefan Eder, der – nachdem er einige Monate auf internationalen Kreuzfahrtschiffen aufgekocht hat – am 8. Juni wieder in seiner Mühlviertler Heimat den Kochlöffel schwingt. Seinen Themenabend im MÜK widmet er der vietnamesischen Küche. Am Menüplan stehen: Pho Bo – Reisnudelsuppe mit Rindfleisch Nem Cuon Thit Lon – Sommerrollen mit gegrilltem Schweinefleisch und Zitronengras Goi Buoi – Pomelosalat mit gegrilltem Thunfisch Ca Ri Ga – Vietnamesisches Hühnercurry Che Dau Xanh – Dessert mit Mungobohnen und Tapiokaperlen Das 5-Gänge-Menü gibts für 45 Euro inklusive Wasser und alkohlfreien Getränken, Alkoholisches wird extra verrechnet. Zum Koch: Der bisherige Lebenslauf von Stefan Eder ist ebenso außergewöhnlich wie beeindruckend. Nach einer Kellner-Kochlehre zog es ihn in die Welt, wo er in zahlreichen Restaurants und Häusern, die mit Michelin-Sternen und Hauben ausgezeichnet sind, die ganze Vielfalt und Kunst der Spitzengastronomie studieren und vertiefen konnte. Dann entschied er sich, eine Berufsreifeprüfung abzulegen und absolvierte ein Studium, bei dem er 2010 den Magister der Philosophie erwarb. Damit ist seine akademische Ausbildung aber noch nicht beendet, aktuell bereitet er sich auf seine Dissertation in Kulturwissenschaften vor. Um das Studium zu finanzieren, hat er in zahlreichen Bereichen gejobbt, natürlich auch als Koch. Nachdem er in zwei 2-Hauben-Restaurants in Wien Sous-Chef und Chef de Cuisine war, entschied er sich 2014 für die Selbstständigkeit, heute unter dem Label „Rent a chef“. Und das macht er genauso wie alles, was er bisher ausübte – mit Leidenschaft, Liebe und Begeisterung.  ...

Mehr

Märchenhaftes Kraftplatzwandern im Mühlviertel

Märchenhaftes Kraftplatzwandern im Mühlviertel

Posted by on Mai 9, 2019 in | Keine Kommentare

Autorin Nina Stögmüller liest Märchen und erzählt von Kraftplatzerfahrungen. Ein Jahr lang haben Märchenfee Nina Stögmüller und Wanderprofi Robert Versic das Mühlviertel erkundet und die schönsten Routen zu den wichtigsten Kraftplätzen der Region in ihrem Buch „Märchenhafte Kraftplätze – Wandern im Mühlviertel“ zusammengefasst. Insgesamt 25 Wanderungen führen, jeweils begleitet von Märchen und Hintergrundinformationen zu magischen Orten. Am 9. Mai erzählt die Autorin im MÜK von Mühlviertler Kraftplätzen und gibt Einblicke in persönliche Erfahrungen, die sie beim Kraftplatzwandern gesammelt hat. Auf das Publikum warten Märchen und Geschichten sowie Sagen und geschichtliche Hintergründe. Nina Stögmüller wird davon berichten, warum so viele der Kraftplätze mit dem Teufel zu tun haben und wie es dazu kam, dass Heilige immer wieder ihre Spuren in uralten Steinen hinterließen.  Lernen Sie das Mühlviertel von seiner märchenhaften Seite kennen und machen Sie sich bereit für das sanfte Abenteuer Kraftplatzwandern! Termin: 9. Mai 2019, Beginn: 19.00 Uhr Eintritt: 7 Euro bei Voranmeldung bis 7. Mai, Abendkassa: 9 Euro Anmeldungen unter: nina.writes@gmx.at Zur Autorin: Seit 25 Jahren schreibt die Autorin Nina Stögmüller Märchen und Geschichten. 2012 ist ihr erstes Lese- und Märchenbuch – der Bestseller „Raunächte erzählen“ erschienen. Es folgten „Mondnächte erzählen“, „Adventkalender erzählen“, „Schäfchen (er)zählen“ und „Mein Raunächtetagebuch“. Die „Märchenfee“ lebt in Linz. Näher Infos unter: www.diemaerchenfee.at...

Mehr

Workshop: Schmuck aus Fahrradschlauch

Workshop: Schmuck aus Fahrradschlauch

Posted by on Apr 27, 2019 in | Keine Kommentare

Für ihre sprühende Kreativität ist die Upcycling-Schmuck-Künstlerin Carin Fürst bekannt. In diesem Workshop zeigt sie, wie man mit scheinbar wertlosen Ausgangsmaterialien ganz fantastischen Schmuck kreieren kann. Ausgangspunkt des kreativen Schaffens sind ausgediente Fahrradschläuche. Die Materialkosten (Schließen etc.) sind im Teilnehmerbeitrag von 35 Euro bereits inbegriffen. Anmeldung an: carin.fuerst@epnet.at Zur Referentin: Die gelernte Architektin Carin Fürst kreiert Schmuck überwiegend aus industriellem Recyclingmaterial. Und das so erfolgreich, dass sie dafür bereits eine Auszeichnung beim internationalen Re:design award eingestreift hat. Erhältlich sind die Werke von Carin Fürst im Mühlviertel Kreativ Haus (MÜK) in Freistadt und auf ausgesuchten...

Mehr

Vortrag: Kinder verstehen

Vortrag: Kinder verstehen

Posted by on Apr 24, 2019 in | Keine Kommentare

Bauchschmerzen, Wut und Unruhe – was Kinder uns mit körperlichen Symptomen sagen möchten und wie wir sie stärken können, das bespricht die psychologische Beraterin Tanja Lamplmair: „ Dein Kind ist besonders anfällig für Krankheiten oder Unwohlsein? Es ist manchmal unruhig oder wütend? Wir besprechen warum manche Krankheiten, wie Bauchschmerzen oder Verdauungsbeschwerden, bei Kindern häufiger vorkommen. Und was dir dein Kind mit seinem Verhalten oder den körperlichen Symptomen kommunizieren will. An diesem Abend teile ich meine Erfahrung aus der Praxis als Familienmentorin mit euch, damit du dein Kind besser verstehen und darauf reagieren kannst.“ Zur Referentin: Tanja Lamplmair ist psychologische Beraterin, Aufstellungsleiterin, Familienmentorin, Kinesiologin und TCM Ernährungsberaterin. Mehr Infos unter...

Mehr

Workshop: Eier färben mit der Natur

Workshop: Eier färben mit der Natur

Posted by on Apr 17, 2019 in | Keine Kommentare

Die Natur schenkt uns die idealen Zutaten, um Ostereier mit natürlichen Farben zu schmücken. Margareta Wollinger weiß als leidenschaftliche Köchin, mit welchen Lebensmitteln und mit welchen Kräutlein man einzigartige Ornamente auf sanft gefärbte Eier zaubert. Da macht das Eierpecken gleich viel mehr Spaß! Benötigtes Material bitte nach Möglichkeit mitbringen: Zwiebelschalen ( jetzt anfangen zu sammeln und zu trocknen! Braune und  rote Schalen), Wolle oder Garnreste zum Zubinden, 1 Nylonstrumpfhose ( kaputt), 10 rohe Eier, frische Blätter oder Blütchen wie Gänseblümchen, Buschwindröschen… Der Teilnehmerbeitrag beträgt 15 Euro, der Workshop dauert von 15 bis 17 Uhr und ist für erwachsene Teilnehmer/innen geplant. Anmeldung an: margaretaw@gmx.at Zur Referentin: Margareta Wollinger  (Walding) Die Waldingerin hat nach ihrer beruflichen Laufbahn als Lehrerin an einer Polytechnischen Schule ihre Leidenschaft Kochen zur neuen Lebensaufgabe gemacht. Mit dem Angebot von Caterings, Koch-Workshops und pop-up-stores für Feines aus der Küche erobert Margarte Wollinger den Genuss als kreatives Schaffensfeld für sich. Da Essen Menschen aus unterschiedlichen Nationen verbinden kann, hatte sie die Idee mit Frauen aus dem Asylwerberheim Rottenegg Kochprojekte zu organisieren und die Produkte dann auf den Wochenmärkten Rottenegg und Ottensheim anzubieten. Für das MÜK war sie die Pionierin der Esstisch-Seminare, denn sie hat das allererste im Herbst 2016 angeboten, damals zum Thema „Wild und Wein“ mit einer wunderschön dekorierten...

Mehr

Workshop: Reimschmiede für Kinder

Workshop: Reimschmiede für Kinder

Posted by on Apr 17, 2019 in | Keine Kommentare

Und diese liebe Katze, hielt ein Herz in ihrer . . . . Buchstaben richtig zusammengefügt ergeben wunderbare Reime und Sprachmelodien. In diesem Workshop gestalten Kinder ab 9 Jahren mit der freischaffenden Künstlerin Jennifer Pichelkastner eine Reimgeschichte und malen passende Bilder dazu. Der Teilnahmebeitrag für diesen Workshop beträgt 15 Euro, die Materialkosten sind im Preis bereits inbegriffen. Anmeldungen sind erbeten an: atelier-von-herz@gmx.at Zur Referentin: Jennifer Pichelkastner lebt als freischaffende Künstlerin in St. Oswald bei Freistadt. Die autodidakte Zeichnerin hebt sich durch ihre Werke ab von der auf Mainstream getrimmten, verkommerzialisierten Kinder-Spiel-Welt. Jennifer zeichnet und textet Kinderbücher per Hand mit einfachen Materialien. Ihre Werke sollen die Fantasie der Kinder anregen und zum eigenen Ausdruck, zum Mitmachen und Miterleben einladen....

Mehr

Schmankerl-Markt

Schmankerl-Markt

Posted by on Apr 13, 2019 in | Keine Kommentare

Eine Woche vor Ostern lädt das MÜK gemeinsam mit Blumen & Wein Lanik in die Samtgasse in Freistadt zum Schmankerl-Markt ein. Köstlichkeiten aus den Kochtöpfen der MÜK-Kulinarikerinnen laden zum Verkosten, zum Verweilen, zum Plaudern und Genießen ein. Und rundherum bieten die Kulinarik-Standler/innen ihre Erzeugnisse zum Kauf an: Schnaps und Wein, Marmeladen und Säfte und vieles mehr soll die Osterkörberl und Ostertische bereichern. Im MÜK bietet der Verein Mühlviertel Kreativ wieder Kaffee und Kuchen zur Stärkung an. In der Region erzeugt und mit viel Liebe verpackt sind heimische Schmankerl die wohl beste Idee, wie man den Osterhasen beim Einkaufen unterstützen kann. Erstmals gibt es heuer zum Schmankerl-Markt auch einen Kochbuch-Tauschtisch. Wer ein eigenes Kochbuch gegen ein anderes eintauschen oder ein gebrauchtes Kochbuch erwerben möchte, ist herzlich willkommen beim Vereinsstand von Mühlviertel Kreativ. Der Drehorgelkabarettist Franz Schwentner wird mit seiner Drehorgel dabei sein und für das eine oder andere Späßchen ist er natürlich auch zu haben. Und wenige Meter weiter, am Hauptplatz in Freistadt, herrscht buntes Treiben beim Oster- und Antikmarkt. Alles in allem also lauter gute Gründe, sich einen gemütlichen Tag in Freistadt zu machen. Der Schmankerl-Markt in der Samtgasse ist von 9 bis 17 Uhr geöffnet, der Eintritt ist...

Mehr

Am Esstisch: Ostern festlich und köstlich

Am Esstisch: Ostern festlich und köstlich

Posted by on Apr 12, 2019 in | Keine Kommentare

Ein österliches Menü tischt Margareta Wollinger bei ihrem Esstisch-Seminar am 12. April auf. Die Gäste versammeln sich an der großen Tafel in der Galerie des MÜK und lassen sich von der Köchin verwöhnen. Gleichzeitig erfahren sie alles über die Zubereitung der Speisen, da sich die Köchin Zeit nimmt, jeden Gang persönlich einzuleiten und Tipps und Wissenswertes an ihre Gäste weiter zu geben. Zum Abschluss des Menüs erhalten die Gäste die Rezepte zum Nachkochen zu Hause. Das Menü: Involtini di Salvia Petersiliensamtsuppe Erdäpfelmaultaschen mit Minze, Wildkräutern und Leinöl Zanderfilet auf gebratenen Salaten, Kressesahne und roten Linsen Vanilleparfait mit marinierten Beeren   Der Teilnamhmebeitrag für dieses Esstisch-Seminar beträgt 49 Euro inklusive Wasser und hausgemachte Säfte. Mit passender Wein- oder Bierbegleitung sowie Kaffee beträgt der Teilnahmebeitrag 59 Euro. Eine Anmeldung zum Esstisch-Seminar ist erforderlich: margaretaw@gmx.at. Die Gäste werden gebeten rechtzeitig vor 18 Uhr im Haus einzutreffen, da das MÜK um 18 Uhr seine Pforten schließt. Zur Referentin: Margareta Wollinger  (Walding) Die Waldingerin hat nach ihrer beruflichen Laufbahn als Lehrerin an einer Polytechnischen Schule ihre Leidenschaft Kochen zur neuen Lebensaufgabe gemacht. Mit dem Angebot von Caterings, Koch-Workshops und pop-up-stores für Feines aus der Küche erobert Margarte Wollinger den Genuss als kreatives Schaffensfeld für sich. Da Essen Menschen aus unterschiedlichen Nationen verbinden kann, hatte sie die Idee mit Frauen aus dem Asylwerberheim Rottenegg Kochprojekte zu organisieren und die Produkte dann auf den Wochenmärkten Rottenegg und Ottensheim anzubieten. Für das MÜK war sie die Pionierin der Esstisch-Seminare, denn sie hat das allererste im Herbst 2016 angeboten, damals zum Thema „Wild und Wein“ mit einer wunderschön dekorierten...

Mehr

Workshop: Jaguatattoos

Workshop: Jaguatattoos

Posted by on Apr 12, 2019 in | Keine Kommentare

In diesem Workshop zeigt die Tattoo-Künstlerin Melanie Zach von „Mehenna“ in einer kleinen Gruppe wie sich kreative und interessierte Menschen in der Kunst der Jaguatattoos versuchen können: auf Holz, Textilien und anderen Gegenständen (mit Textil und Acrylfarben) auf Papier, Übungsblätter, Entwürfe erstellen, Mandalas und Designs entwerfen (mit Bleistift oder Fine Liner) auf Haut mit Jaguagel (oder eine Kombination aus allen dreien) Bei den Workshops gibt es immer auch einen theoretischen Input zu der Geschichte und den unterschiedlichen Traditionen der Hautbemalung mit Henna und Jaguagel, Stile in der Hennakunst, Malen vs. Stechen, Bedeutung der Symbole und Muster, Produktkunde (Was sind Henna und Jagua und wie wirken sie?), Schritt für Schritt Anleitungen zum Entwerfen unterschiedlicher Motive, Achtsamkeit, Inspiration, Pflegehinweise. Alle Materialien werden zu Verfügung gestellt, die Teilnehmer/innen brauchen nichts mitbringen. Es gibt auch ein Handout / Workbook mit Infos, Übungsblätter und Designvorschlägen zum mit nach Hause nehmen und weiter üben. Der Workshop dauert zirka drei Stunden, der Teilnahmebeitrag beträgt pro Person € 50,- Anmeldung und Fragen an: info@mehenna.at Von 12 bis 17 Uhr kann man Melanie im MÜK bei ihrer Arbeit beobachten oder sich von ihr ein Hauttattoo erstellen lassen (Anmeldung zur Terminvereinbarung an: info@mehenna.at) Zur Künstlerin: Temporäre Tattoos mit Jaguagel, einer Pflanzenfarbe aus Lateinamerika, sind die Passion von Melanie Zach. Unter dem Label Mehenna verziert sie die Haut ihrer KundInnen mit schmückenden Motiven, inspiriert durch die indische, arabische und marokkanische Hennakunst. Neben der Haut ihrer KundInnen bemalt die Künstlerin auch Holz und Textilien und schafft damit handgemachte Unikate im Stil der Hennakunst. Um ihre Kunstwerke künftig auch unter die Haut gehen zu lassen, macht Melanie Zach derzeit die Ausbildung zur Tätowiererin. Melanie Zach hat „Sprachen und Kulturen Südasiens und Tibets“ sowie „Internationale Entwicklung“ studiert. Außerdem hat sie eine Ausbildung zur psychosozialen Beraterin an der Sigmund Freud Privatuniversität abgeschlossen....

Mehr

Workshop: Oster-Filzen

Workshop: Oster-Filzen

Posted by on Apr 11, 2019 in | Keine Kommentare

Ein „Schräger Vogel“ ist das Ergebnis des kreativen Filzworkshops mit Petra Riedl-Mandak. Die Bad Zeller Filzkünstlerin, die im Vorjahr auch bei den Kreativ-Werk-Tagen auf Schloss Weinberg als Referentin mit dabei war, legt dabei die Grundlagen der Filztechnik. Auf dem Programm stehen eine detaillierte Besprechung des Arbeitsprozesses, bei Bedarf werden einfache Skizze angefertigt. Beim Filzen des Hohlkörpers werden verschiedene Filztechniken erklärt und angewendet. Dann geht es an die kreative Ausgestaltung des österlichen Dekostückes. Der Workshop am Donnerstag, 11 April,  ist für Filz-Anfängerinnen und leicht Fortgeschrittene geeignet. Der Teilnehmer/innenbeitrag beträgt 60 Euro (inklusive Material – Näheres dazu bei der Anmeldung), Beginn des Workshops ist um 17 Uhr. Anmdeldung an: office@filz-und-freude.at Zur Referentin: Zuschauen, ausprobieren – nähen, stricken, entwerfen – kreativ Design entwickeln, egal ob für Vorhänge oder Kostüme – für Petra Riedl-Mandak war textiles Werken seit ihrer Jugend ein spannendes Thema und anregende Tätigkeit. Vor 15 Jahren begann sie Kunsthandwerksmärkte zu besuchen und sich fürs Filzen zu interessieren. Gezielt hat Riedl-Mandak damals Kontakt mit Filzkünstlerinnen aufgenommen und Workshops besucht. Dabei und aus Fachliteratur hat sie sich das Wissen über Wollqualität und Materialienvielfalt angeeignet und schon bald installierte sie eine mobile Filzwerkstätte (sprich, eine zum Her- und Wegräumen) in der Küche ihres damaligen Wohnhauses. Die Filz-Technik faszinierte Petra Riedl-Mandak immer mehr und schließlich begründete sie damit ihr Gewerbe. „Filz und Freude“ lautet das Logo vor ihrem neuen Haus in Bad Zell, in dem sich nun auch die mit 75 Quadratmetern sehr geräumige Werkstatt befindet. Hier finden auch ihre hauseigenen Filz-Seminare statt. Bei Märkten und in Pop-Up-Stores bietet „Filz und Freude“ Dekoartikel zum Verkauf an. Kontakt: www.filz-und-freude.at...

Mehr

Workshop: : Gesunde Öle braucht die Küche

Workshop: : Gesunde Öle braucht die Küche

Posted by on Apr 10, 2019 in | Keine Kommentare

Welches Fett sollte für welchen Zweck verwendet werden? Ist Kokosöl wirklich giftig und warum ist das Leinöl gesund? Und welche Öle darf ich überhaupt erhitzen? Diesen und weiteren Fragen werden die Teilnehmer/innen mit ihrer Referentin Marlies Pilz in diesem Workshop auf den Grund gehen. Im Anschluss werden gemeinsam kleine Gerichte zubereitet und diese mit den Ölen verkostet. Der Teilnehmer/innenbeitrag beträgt 29 Euro und 6 bis 7 Euro werden für die verwendeten Lebensmittel eingehoben. Anmeldung an: xsund-essen@gmx.at Zur Referentin: Marlies Pilz aus Schenkenfelden ist Diplom-Ernährungstrainerin und Bloggerin auf www.xsund-essen.com. Sie kocht für ihr Leben gerne und ist immer auf der Suche nach neuen, gesunden Rezepten. Fotos: Marlies...

Mehr

Workshop: Brush Lettering BASIC

Workshop: Brush Lettering BASIC

Posted by on Apr 5, 2019 in | Keine Kommentare

Würdest du auch gerne mit wenigen Handgriffen eine wunderschöne persönliche Glückwunsch- oder Dankeskarte fertigen? Endlich wieder einen Stift zur Hand nehmen und den lieben Worten das ganz Besondere mitgeben? In diesem Workshop mit Angelika Newerkla-Huemer lernst du die Grundlagen der Kalligrafie mit „Brushpens“ – Pinselstiften. Es werden die Grundstriche, erste Alphabete und Verbindung zu Wörtern geübt. Der Teilnehmerbeitrag beträgt 70 Euro, ein umfangreiches Skriptum mit vielen Übungsblättern macht es leicht, zu Hause weiterzulernen. Skriptum, verschiedenste Papiermaterialien zum Mitnehmen, Mappe und drei hochwertige Pinselstifte sind im Kurspreis enthalten. Die Workshop-Teilnehmer/innen werden gebeten, bereits um 17.30 Uhr einzutreffen, damit sie sich noch in Ruhe das MÜK ansehen können. Um 18 Uhr schließt das MÜK seine Tore und der Workshop beginnt. Anmeldungen sind erbeten an: angelika@newerkla.at Zur Referentin: Das Interesse an Schriften jeglicher Art schlummert schon seit ihrer Kindheit in Angelika Newerkla-Huemer, aber erst vor einigen Jahren begann die Berufsmusikerin damit, sich intensiv mit Schrift und Sprache auseinander zu setzen. Sie verbindet damit einerseits einzelne Noten zu schöner Musik und andererseits einzelne Buchstaben zu ausdruckskräftigen Worten und Bildern. Newerkla beschäftigt sich mit Lettering, Kalligraphie sowie dem Schneiden von Stempeln und gestaltet damit verschiedenste Papiere und Drucksorten. Ihre Werke sind im Mühlviertel Kreativ Haus (MÜK) in Freistadt, Samtgasse 4, erhältlich.      ...

Mehr

WORKSHOP: kREATIVWERKSTATT

WORKSHOP: kREATIVWERKSTATT

Posted by on Apr 4, 2019 in | Keine Kommentare

In der kREATIVWERKSTATT für Kinder mit Gisela Füreder öffnet sich ein freier Raum des schöpferischen, spielerischen Tuns. Viele Materialien stehen zur Verfügung. Die Reggio Pädagogik fließt ebenso ein wie das freie Malatelier. Ohne Bewertung, Druck oder Leistung soll ein freies Ausdrücken möglich sein. Der Workshop ist geeignet für Kinder ab dem 7. Lebensjahr (ohne Begleitung). Die Teilnahmegebühr beträgt 45 Euro, Anmeldungen sind erbeten an: gisela.fuereder@aon.at. Zur Referentin: Das Interesse an Farbe, Struktur, kreativem Ausdruck und dem Raum „Atelier“ begleitet die Künstlerin Gisela Füreder schon seit frühen Kindertagen. Nach unterschiedlichen künstlerischen Phasen beschäftigt sie sich zur Zeit mit dem Ausdruck der Schrift / Kalligraphie / Schriftspur, die viel sagt ohne zu sprechen oder erlesen zu werden. Das schöpferische Wirken ohne Druck, Leistung und Bewertung tut auch der Seele gut. Sich einlassen, besinnen, ausruhen, austoben, frei werden oder auch tätig sein ist für die Elementarpädagogin und Ganzheitliche Kunsttherapeutin von Bedeutung. Durch den schöpferischen Prozess erfährt der Mensch ein Zurück zu sich, ein Erinnern, ein Sein im Jetzt. Füreder ist auch selbst kreativ tätig – einige Werke sind im MÜK in der Samtgasse...

Mehr

Workshop: aTELIERZEIT

Workshop: aTELIERZEIT

Posted by on Apr 3, 2019 in | Keine Kommentare

aTELIERZEIT – schöpferischer Ausdrücken (für Erwachsene), mit Gisela Füreder. Was wird in diesem Workshop geboten: Zeit und Ruhe finden, um in einem kreativen Prozess einzutauchen Raum/Auszeit nehmen, seinen Impulsen folgen sich spielerisch leiten lassen Entdecken was gut tut und was ist Klarheit schaffen   Die Teilnahmegebühr beträgt 45 Euro,  Anmeldungen sind erbeten an: gisela.fuereder@aon.at Sämtliche Materialien stehen zur Verfügung, um sich vielfältig ausdrücken zu können: Papier, Karton, Aquarellblöcke, Kreiden aller Art, Acrylfarbe, Fingerfarbe, Bleistifte, Graphit, Kohle, Kleister, Schwämme, Gouache, Wasserfarbe,… Zur Referentin: Das Interesse an Farbe, Struktur, kreativem Ausdruck und dem Raum „Atelier“ begleitet die Künstlerin Gisela Füreder schon seit frühen Kindertagen. Nach unterschiedlichen künstlerischen Phasen beschäftigt sie sich zur Zeit mit dem Ausdruck der Schrift / Kalligraphie / Schriftspur, die viel sagt ohne zu sprechen oder erlesen zu werden. Das schöpferische Wirken ohne Druck, Leistung und Bewertung tut auch der Seele gut. Sich einlassen, besinnen, ausruhen, austoben, frei werden oder auch tätig sein ist für die Elementarpädagogin und Ganzheitliche Kunsttherapeutin von Bedeutung. Durch den schöpferischen Prozess erfährt der Mensch ein Zurück zu sich, ein Erinnern, ein Sein im Jetzt. Füreder ist auch selbst kreativ tätig – einige Werke sind im MÜK in der Samtgasse erhältlich.      ...

Mehr

Am Esstisch: Skandinavischer Frühling

Am Esstisch: Skandinavischer Frühling

Posted by on Mrz 30, 2019 in | Keine Kommentare

„Skandinavischer Frühling“ mit Johannes Eidenberger vom Restaurant COOK / Linz Samstag, 30. März 18 bis 21 Uhr  Begrenzte Teilnehmerzahl! Anmeldung: info@cook.co.at Der Koch: Johannes Eidenberger  ist Koch und Eigentümer des Restaurants „COOK“ in Linz in der Klammstraße. Der gebürtige Bad Leonfeldner absolvierte die dortige Hotelfachschule und sammelte umfangreiche Berufserfahrung im In- und Ausland. Zwei Saisonen verbrachte er in Schweden und fand Gefallen an der dortigen Lebenseinstellung und der nordischen Küche. Die Mischung macht’s und auch der Blick über den Tellerrand. Deshalb wird im COOK kombiniert. Skandinavisch mit asiatisch, manchmal mit Mühlviertler Einschlag, was halt so Spaß macht – aber immer mit ganz viel Liebe. Die Produkte kommen aus der Region und auch aus ihrer Verarbeitung wird kein Geheimnis gemacht. Dieser unmittelbare Zugang zu den Lebensmitteln, aber auch zum Gast, wird im COOK durch die offene Schauküche...

Mehr

PopUp Store XILING

PopUp Store XILING

Posted by on Mrz 20, 2019 in | Keine Kommentare

Pop Up Store XILING Öko-Fashion-Verkauf im MÜK von 20.bis 23. März 10 bis 18 Uhr Dass sich die Menschen wohlfühlen, die moderne Kleidung tragen, aber auch jene, die sie produzieren, ist das wichtigste Credo von XILING. Der von Mutter und Tochter geführte Laden in der Rainerstraße in Linz ist seit 35 Jahren ein Vorzeigebetrieb der nachhaltigen Textilbranche. Einen Auszug des Sortiments an fair gehandelter Kleidung aus Naturfasern präsentiert XILING im „Shop auf Zeit“ im MÜK. Von Anfang an war klar, dass nur Slow Fashion im XILING angeboten wird. Dieses Konzept vertritt die Eigentümerin Caroline Binder-Pöstinger schon seit 35 Jahren. Deshalb wird sie auch gern als oberösterreichisches Urgestein der nachhaltigen Textilbranche bezeichnet. „Wir freuen uns einen Auszug unseres Sortiments auch im MÜK präsentieren zu dürfen und neue Gesichter kennen zu lernen, “ so die Modefachfrau. Foto:...

Mehr

Konzert: The Ocelots

Konzert: The Ocelots

Posted by on Mrz 9, 2019 in | Keine Kommentare

Konzert mit „The Ocelots“ Singer-Songwriter-Duo aus Irland Samstag, 9. März, 20 Uhr Die 20-jährigen Zwillinge Brandon und Ashley aus Wexford schaffen mit akustischen Gitarren, einer Mundharmonika und herrlichem zweistimmigen Gesang einen simplen, puren Sound irgendwo zwischen Bob Dylan und Simon & Garfunkel. In Irland sind The Ocelots schon tief in der Musikszene verankert. Mittlerweile reisen die Zwillinge regelmäßig durch verschiedene Städte Europas wie Paris, Rom, London, München oder Köln und spielen kleine intime Wohnzimmerkonzerte ebenso wie vor größerem Publikum. Auch auf Youtube-Kanälen wie Cardinal-Sessions,  Sofar-Sounds oder Berlin-Sessions sind sie gern gesehene Gäste. Eine Kooperation mit der Localbühne Freistadt. Eintritt frei, Hutgeld erbeten. Fotocredit: Shane...

Mehr

Ausstellung: Ernst Hager

Ausstellung: Ernst Hager

Posted by on Mrz 6, 2019 in | Keine Kommentare

„Es ist, was es ist“ Malerei und Graphik von Ernst Hager 6. März bis 28. April, Mi bis Sa von 10 bis 18 Uhr Eintritt frei Vernissage am Freitag, 8. März, 19 Uhr Finissage am Sonntag, 28. April mit einem Kulturfrühstück um 10.30 Uhr   „Es ist was es ist sagt die Liebe“, auf dieses Zitat von Erich Fried bezieht sich die aktuelle Ausstellung von Ernst Hager  von 6. März bis 28. April im MÜK. Der Künstler aus Neumarkt i.M. zeigt Bilder, die in den vergangenen Jahrzehnten aus Liebe zur Natur und zum Menschen entstanden sind. Eröffnet wird die Ausstellung mit einer Vernissage am 8. März, 19 Uhr, der Abschluss wird mit einem Kulturfrühstück am 28. April um 10.30 Uhr gefeiert. Motto:  „Kunst – die sinnvollste Nebensache der Welt“. Miteinander sprechen werden: Ernst Hager, Gerhard Inzinger, Josef Kiesenhofer, Josef Kramer, Roland Steidl. Ernst Hager zum Ausstellungsthema: „Ich liebe meine Frau Gertrud und meine Kinder Barbara, Clemens und Lydia und ich liebe die Malerei.  Die Malerei ist der Mantel unter dem das Denken vorwärts und rückwärts gestaltet werden kann.“ Zum Künstler: Mag. Ernst Hager, geb. 1958 in Oberösterreich, Studium der Malerei und Graphik in Linz und bei Théo Kerg in Paris. Ausstellungen u.a. in Österreich, Italien, Deutschland, Schweiz und New York. Seit über dreißig Jahren als Künstler und Kunstvermittler tätig. „Wenn ich meine Bilder male ist es so, wie wenn ich am Spinnrad einen Faden spinne. Möge sich dieser zu einem unendlichen Erzählstrang entwickeln. In diesen Faden sind all die Fasern der Menschen vor meiner Zeit eingedreht. Mit jedem Bild gebe ich diesen Faden weiter an jeden, der damit eine neue Geschichte entwickeln möchte. Im Vordergrund steht das Material, die Farbe und dann kommt die Erzählung. Mit jedem Pinselstrich werden Gedanken ins Licht gestrichen, sodass am Ende der Betrachter eine ganze Geschichte sehen kann. Die Realität ist gestaltbar und ein Bild ist gestaltete Realität.“...

Mehr

Kreativ-Börse für Handwerk und Kunst

Kreativ-Börse für Handwerk und Kunst

Posted by on Mrz 2, 2019 in | Keine Kommentare

Kreativ-Börse für Handwerk und Kunst Samstag, 2. März 2019 10 bis 18 Uhr Eintritt frei Materialien kaufen und tauschen – das ist das Motto der Kreativ-Börse im MÜK. Künstler/innen und Handwerker/innen bieten nicht mehr benötigte Materialien zum Kauf oder zum Tausch an, um wieder Platz für Neues in ihren Werkstätten zu schaffen. Besucher/innen können sich so günstig mit Kreativ-Material eindecken. Die Kreativ-Börse im MÜK ist für jedermann bei freiem Eintritt zugänglich, wer sich als Verkäufer/in oder Tauschpartner/in anbieten möchte, zahlt 10 Euro für einen Standplatz (Tisch), der vom MÜK zur Verfügung gestellt wird. Dafür ist eine Anmeldung an: office@muehlviertel-kreativ.at...

Mehr