Posted in Verein

Um Unterstützung aus der Leader-Region Mühlviertler Kernland hat sich der Verein Mühlviertel Kreativ erfolgreich beworben. Die geplante Erzählkampagne über die Kreativen des Mühlviertels wird mit Fördergeldern aus EU und Land OÖ bedacht.

Zeitlich verzögert – aufgrund der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie – ist dieser Tage im Kernteam des Vereins der Startschuss für das neue Projekt erfolgt. Geplant ist, das grafische Grundkonzept für den Auftritt der Vereinsmitglieder nach außen zu überarbeiten. In einem neuen Folder und auf der Webseite sollen die Aktivitäten, die sich im Vereinshaus MÜK in Freistadt für Besucher abbilden auch einem größeren Kreis an Interessierten über das MÜK-Einzugsgebiet hinaus noch besser dargestellt werden. Mit Erzählkarten haben die Künstler/innen und Handwerker/innen die Möglichkeit, ihr Schaffen lebendig zu beschreiben und in einem Videoclip soll die Vielfalt der Kreativschaffenden aufgezeigt werden.

Etliche Gespräche mit den verschiedenen Gruppierungen im Verein Mühlviertel Kreativ haben dieses wichtige Vorhaben vorbereitet. In einem ersten Schritt werden vom Kernteam in einem moderierten Workschop im Juni nun die Grundlagen für die weiteren Projektschritte gelegt. Obfrau Christa Oberfichtner:  „Viele Überlegungen und Diskussionen waren notwendig, bis wir die Zielsetzung und die Vorgangsweise für dieses umfangreiche Projekt „Erzählkampagne“ ausgearbeitet hatten. Das ist Vereinsarbeit hinter den Kulissen, die letztlich dazu beiträgt, dass unsere Gruppe so konstant und auch erfolgreich die Themen Kunst, Handwerk & Kulinarik für das Mühlviertel zum Blühen bringen kann“.